Das erste Interview von entführter Jaycee Lee

+
Jaycee Lee Dugard hat dem US-Magazin People ihr erstes Interview gegeben. Das kündigt People auf seiner Homepage an.

San Francisco - Die 18 Jahre lang gefangen gehaltene Jaycee Lee Dugard hat sich knapp zwei Monate nach ihrem Wiederauftauchen erstmals öffentlich geäußert.

Sie sei glücklich, bei ihrer Familie zu sein und deren uneingeschränkte Liebe und Unterstützung zu genießen, erklärte die 29-Jährige. Ihre Sprecherin sagte, Dugard habe die Erklärung dem Magazin “People“ gegeben und auch einige Fotos von sich zur Verfügung gestellt.

Ende einer Entführung nach 18 Jahren

Bilder: Ende einer Entführung nach 18 Jahren

Lesen Sie dazu auch:

Das Horror-Gefängnis im Hinterhof

Parade zur Rettung von Jaycee Lee Dugard

Jaycee: Wurden ihre Söhne getötet?

Dugard war 1991, im Alter von elf Jahren, in Kalifornien entführt worden. Das blonde Mädchen war auf dem Weg von ihrem Elternhaus zu einer Schulbushaltestelle. Der Stiefvater musste damals hilflos zusehen, wie das Kind von einer Frau und einem Mann in einen Wagen gezogen worden, der dann davonbrauste. Der heute 58 Jahre alte Phillip Garrido wird beschuldigt, das Mädchen mit Hilfe seiner Frau gefangengehalten und immer wieder vergewaltigt zu haben. Nach Angaben der Behörden ist Garrido der Vater der beiden Töchter seines Opfers. Die Kinder sind inzwischen elf und 15 Jahre alt.

ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare