Erster Fahrversuch endete im Schuhgeschäft

+
Übung macht den Meister: die Jugendliche besuchte einen Schuhladen, ohne aus dem Auto auszusteigen.

Oberhausen - Weil sie das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselte, landete ein 16-jähriges Mädchen mitten in einem Oberhausener Schuhgeschäft.

Die Jugendliche hatte sich am späten Freitagabend für ihren ersten Fahrversuch auf einem Parkplatz an das Steuer des Autos gesetzt, das ihr eine 18 Jahre alte Freundin für einen kurzen Test überlassen hatte.

Von dort aus fuhr sie direkt durch die Schaufensterscheibe in das Schuhgeschäft. Dabei wurden nach Polizeiangaben ein Teil der Inneneinrichtung und Ware zerstört. Auch der Pkw, der der Mutter der Freundin gehörte, wurde erheblich beschädigt. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 32.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.