Erstes Erdbebenopfer in Neuseeland bestattet

+
Breana Gowland folgt dem Sarg mit ihrem toten Baby Baxtor nach der Beerdigung

Christchurch - Nach dem verheerenden Erdbeben in Neuseeland ist am Montag das erste Opfer der Naturkatastrophe, ein fünf Monate alter Junge, bestattet worden. Die offizielle Zahl der Toten stieg auf 148.

Dutzende Verwandte und Freunde versammelten sich in einer kleinen Kapelle in Christchurch zu einer Trauerfeier für einen fünf Monate alten Jungen, der bei dem Beben am vergangenen Dienstag im Schlaf von herabstürzendem Mauerwerk erschlagen worden war.

Erdbeben in Neuseeland: Dutzende Tote und Verletzte

Erdbeben in Neuseeland: Dutzende Tote

In der Kapelle wurden auf einer Leinwand Fotos des Jungen gezeigt und das Lied “Angel“ von Sarah McLachlan gespielt. “Wir sind dankbar für die Unterstützung und Segenswünsche aus Neuseeland und der ganzen Welt“, sagte der Großonkel des Kindes. “Wir wollen ihm heute in Frieden und Würde Lebewohl sagen.“

Die offizielle Zahl der Todesopfer stieg am Montag auf 148.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.