In der Nähe von Amsterdam

Busunglück in Holland: Fast 30 Verletzte

Amsterdam - Bei einem Unfall mit drei Reisebussen sind in den Niederlanden fast 30 Menschen verletzt worden, mindestens vier von ihnen schwer.

Aus unbekannter Ursache krachte eines der Fahrzeuge Samstagmittag auf der Autobahn A1 unweit von Amsterdam in eine Leitplanke, wie die Polizei mitteilte. Zwei Busse seien aufgefahren. Die Fahrer von zwei weiteren Reisebussen konnten rechtzeitig bremsen.

In dem Konvoi von fünf Fahrzeugen waren 160 Mitarbeiter eines Pflegedienstes zu einem Betriebsausflug nach Den Haag unterwegs. Sie wollten dort eine Musical-Vorstellung besuchen. Mehrere Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht, die meisten konnten in einer Kaserne versorgt werden. Das Unglück ereignete sich auf der Höhe von Muiden (Provinz Nordholland).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb (Symbolfoto)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.