Feuerwehr rettet Welpen von Dach eines fahrenden Zugs

+
Ein Labrador-Welpen mussten Feuerwehrleute in South Carolina vom Dach eines Güterzuges retten.

Liberty/USA - Ungewöhnlicher Einsatz für einen Feuerwehr-Zug in South Carolina: Als die Helfer am Dienstag per Notruf alarmiert wurden, rückten sie aus, um einen Vierbeiner zu retten, der mit der Eisenbahn unterwegs war.

Ein schwarzer Labradorwelpe in den USA hat dank eines glücklichen Zufalls einen Ausflug auf das Dach eines Güterwaggons unverletzt überstanden.

Eine Familie entdeckte den Hund auf dem vorbeifahrenden Zug, als sie am Sonntag in South Carolina im Auto an einem Bahnübergang wartete. Die Mutter alarmierte per Notruf die Feuerwehr und verfolgte den Zug noch rund zehn Kilometer, bis er von der Eisenbahngesellschaft gestoppt wurde.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Inzwischen eingetroffene Feuerwehrleute retteten den Welpen über eine Leiter. Der Hund, der von der Familie den Namen Boxcar Hunter (Güterwagenjäger) - kurz “Boxy“ - erhielt, ist wohlauf. Wie er auf das Waggondach gelangte, ist nicht bekannt.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.