Auto landet auf Schiff: Jetzt spricht der Fahrer

Ennsdorf - Es war ein Unfall wie aus einem Bond-Film: Vier junge Österreicher rasten über eine Hafenmauer, ihr Auto köpfelte direkt auf ein Schiff. Jetzt spricht der Fahrer...

Ein spektakulärer Crash ereignete sich am Samstag bei Ennsdorf in Oberösterreich: Vier junge Burschen kurvten zu einem Paintball-Spiel - erlebten aber dann ein Action-Erlebnis der anderen Art. Am Ennshafen missglückte eine Bremsung, der Wagen raste über den Donauhafen und flog in hohem Bogen über die Kaimauer. An einem Frachter blieb der Pkw hängen. Mit dem Motorraum voraus steckte der Wagen senkrecht im Schiff - ein unglaubliches Bild, über das auch die herbeigerufene Feuerwehr staunte.

Lesen Sie auch:

Filmreif: Auto stürzt über Mauer und landet auf Schiff

Wie durch ein Wunder blieben alle vier jungen Männer unverletzt. Der 19-jährige Fahrer des Unglückswagen ist unglaublich dankbar über sein zweites Leben. In einem Interview auf oe24.at sagte er: "So schnell könnte das Leben vorbei sein. Wir können echt unseren zweiten Geburtstag feiern."

Wenn seinen Freunden etwas passiert sei, hätte er sich das nie verziehen, so der Lenker aus Windischgarsten weiter. Zu dem Unfall sei es gekommen, weil er in der Gegend nicht ortskundig sei und eine Kurve übersehen habe. "Als ich dann gebremst habe, wurde das Auto schneller", so der Fahrer im Interview. "Es ist gerutscht, dann haben wir auch schon abgehoben und ich sah nur noch das Wasser."

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

Dass das Auto auf einem Schiff gelandet war, merkten die Insassen erst, nachdem sie sich aus dem Wagen befreit hatten. Zuerst dachten sie, sie seien auf einer Plattform gelandet. "Wenn wir nur einen Meter weiter gesprungen wären, wären wir im Fluss gelandet. Wer weiß, wie der Unfall dann ausgegangen wäre...", so der 19-Jährige erleichtert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare