Flieger nach Bombendrohung gelandet

+
Eine Maschien der Thai Airways musste wegen einer Bombendrohung in Los Angeles landen.

Los Angeles - Wegen einer Bombendrohung musste eine Maschine der Fluggesellschaft Thai Airways landen. Die Crew fand die Drohung an einem durchaus ungewöhnlichen Ort.

Nach einer Bombendrohung an Bord ist eine aus Bangkok kommende Passagiermaschine sicher auf dem Flughafen von Los Angeles gelandet. Die schriftliche Drohung sei am Spiegel im Waschraum gefunden worden, teilte die betroffene Fluggesellschaft Thai Airways mit. Der Text war demnach in grammatikalisch schlechtem Englisch verfasst.

Die Maschine landete nach Angaben der US-Bundespolizei FBI am Dienstagabend (Ortszeit) auf einer entlegenen Stelle des internationalen Flughafens von Los Angeles, wo alle Passagiere ausstiegen. FBI-Sprecherin Laura Eimiller erklärte, ihr Gepäck werde untersucht und die Besatzungsmitglieder würden befragt.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.