Flugschreiber in Indien gefunden

Neu-Delhi - Bergungsmannschaften haben am Dienstag den Flugschreiber der abgestürzten indischen Verkehrsmaschine gefunden. 158 Menschen starben bei dem Absturz.

Bei dem schwersten Flugzeugunglück in Indien seit mehr als zehn Jahren kamen am Samstag 158 Menschen ums Leben. Von der Auswertung des Flugschreibers, der die technischen Daten der Maschine wie Geschwindigkeit, Flughöhe und Anflugwinkel festhält, erhoffen sich die Ermittler Hinweise auf die Unglücksursache.

Bislang wird ein Pilotenfehler als Ursache vermutet. Die Boeing 737-800 der Air India schoss am Samstag in Mangalore über die Landebahn hinaus, stürzte eine Felswand hinab und ging in Flammen auf. Nur acht Insassen überlebten.

DAPD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.