Flugzeug auf Autobahn gelandet

Sydney - Ein 18-Jähriger hat im australischen Sydney ein Flugzeug auf einer vielbefahrenen Autobahn gelandet. Die Maschine kam von der Insel Tasmanien, wo der junge Mann Flieger-Tricks übte.

Eine fliegerische Meisterleistung hat ein 18-Jähriger in Australien am Sonntag hingelegt: Der Jung-Pilot landete seine einmotorige Maschine auf einer vielbefahrenen Autobahn, ohne einen Autofahrer oder sich selbst zu verletzen. “Es war irrsinniges Glück, dass er eine Lücke im Verkehr erwischt hat“, sagte ein Polizeisprecher im Rundfunk.

Patrick Humphrey war in der Nähe von Hobart auf der Insel Tasmanien in der Luft und übte Flieger-Tricks, als sein Motor ausfiel. Er steuerte die nahe gelegene Autobahn an und kam kurz vor einer Brücke zum Stehen. Einer der Tragflügel brach ab. Humphrey sprang aus dem Cockpit und rannte die Straße entlang, um die Autofahrer zu warnen. Der junge Mann hatte vor kurzem die Aufnahmeprüfung der Luftwaffe erfolgreich absolviert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare