Folter unter Kindern - Zwei Brüder (10, 11) verurteilt

London - Sie waren erst zehn und elf Jahre alt und folterten zwei andere Kinder fast zu Tode: Zwei Brüder sind von einem Gericht in Sheffield (England) wegen versuchten Mordes verurteilt worden.

Das Brüderpaar hatte im vergangenen April einen Elfjährigen und einen Neunjährigen sehr schwer verletzt und sexuell erniedrigt. Der Richter verurteilten die Jungen am Freitag für die “sadistische“ Tat zu einer Haftstrafe auf unbestimmte Zeit. Sie müssen mindestens fünf Jahre in Sicherheitsverwahrung.

Die Details der Tat könnten aus einem Horrorfilm stammen: Die Kinder hatten im vergangenen April ihre Opfer in einem Waldstück in Edlington in South Yorkshire eineinhalb Stunden gequält. Sie hatten sie mit Stacheldraht malträtiert, mit Steinen verletzt und sie gezwungen, Brennnesseln zu schlucken. Anschließend hatten sie sie nackt ausgezogen und gezwungen, sich sexuell zu misshandeln. Einer der Brüder hatte die grausame Tat auch auf Handy aufgenommen. Die Jungen waren den Sozialbehörden angeblich länger bekannt.

Der Angriff habe keinen anderen Grund gehabt, als “einen Kick zu bekommen, andere zu verletzten und zu erniedrigen“, sagte der Richter. Ihre Opfer müssten nun noch lange mit den “emotionalen und physischen Wunden“ fertig werden. In England sind Kinder schon mit zehn Jahren strafmündig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare