Fukushima: Kühlpumpen ausgefallen

Tokio - Im Reaktor 5 des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima sind zeitweise die Kühlpumpen ausgefallen. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag unter Berufung auf den Betreiberkonzern Tepco.

Die Temperatur des Reaktor war gestiegen. Reparaturtrupps stellten auf Ersatzpumpen um, um das Kühlsystem wieder in Gang zu bringen. Bei Beginn der Reparaturarbeiten am Morgen (Ortszeit) sei die Temperatur des Reaktors auf 87 Grad und die des Brennstäbebeckens auf 44 Grad gestiegen. Unterdessen nähert sich ein starker Taifun von Süden her. Mittlerweile soll die Kühlung wieder funktionieren.

Fukushima: Schock-Bilder aus der Todeszone

Fukushima: Schock-Bilder aus der Todeszone

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.