Böses Foul von Eishockeytrainer

15 Tage Knast für Beinstellen

Richmond/Kanada - Ein kanadischer Eishockey-Nachwuchstrainer aus Vancouver muss für 15 Tage ins Gefängnis. Sein Vergehen: Er hat einem Spieler das Bein gestellt.

Während des obligatorischen Abklatschens nach einem Spiel im November stellte der 48 Jahre alte Coach einen gegnerischen Jugendspieler das Bein, der daraufhin hart zu Boden ging. Der Junge und ein Mitspieler im Alter von zehn und 13 Jahren stürzten auf das Eis. Eine Videoaufnahme des Vorfalls machte die Runde im Internet.

Der Richter begründete sein hartes Urteil am Dienstag damit, dass er nicht davon überzeugt gewesen sei, ob das öffentliche Anprangern im Netz allein reiche, um den Mann dazu zu bringen, seine Tat zu bereuen und künftig solche Aktionen zu unterlassen.

AP

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

Die kuriosesten Gesetze aus aller Welt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.