Haiti: Bis zu 300.000 Erdbebenopfer

+
Das Erdbeben in Haiti hat bis zu 300.000 Menschen das Leben gekostet.

Playa del Carmen - Das Erdbeben in Haiti hat bis zu 300.000 Menschen das Leben gekostet. Diese Zahl nannte jetzt der haitianische Präsident René Préval bei seiner Ankunft zu einem Besuch in Mexiko.

Allerdings handelt es sich dabei nur um eine Schätzung. Bislang hatte die Regierung die Zahl der Toten mit 170.000 bis 230.000 angegeben. Die Erdbebenhilfe für Haiti beschäftigt eine Konferenz lateinamerikanischer und karibischer Staaten, die am (heutigen) Montag im mexikanischen Badeort Playa del Carmen beginnt. Préval dankte dem mexikanischen Volk für die bereits geleistete Hilfe.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.