Handyverbot an französischen Schulen geplant

Paris - Die französische Politik will Schülern der Grund- und Mittelstufe die Nutzung von Mobiltelefonen in der Schule verbieten.

Der Senat, die zweite Kammer des Parlaments, fügte am Mittwoch einem Umweltschutzgesetz einen entsprechenden Passus hinzu. Handys stellten eine “Gefahr für die Gesundheit“ dar, heißt es darin. Die Kammer beschloss auch eine Verbot für Handy-Werbung, die sich speziell an Kinder unter 14 Jahren richtet.

Die Gesetzesnovelle muss noch von der Nationalversammlung verabschiedet werden. Einer Umfrage zufolge nutzen viele französische Schüler ihr Mobiltelefon während des Unterrichts, obwohl die Schulordnung dies verbietet.

ap

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.