"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen

+
"Ida" bringt US-Golfküste Regen und hohe Wellen und Verwüstung.

Gulf Shores/USA - Mit Regen und hohem Wellengang hat der tropische Sturm “Ida“ die Golfküste der USA erreicht. Viele Bewohner der Region blieben in ihren Häusern oder in Schutzunterkünften.

In der Ortschaft Gulf Shores wurden Straßen überflutet. In der Nähe von New Orleans ertrank am Montag vermutlich ein 70-jähriger Mann im Mississippi. Er wollte nach Polizeiangaben zwei Fischern helfen, deren Boot auseinandergebrochen war.

Der Sturm hat sich zwar abgeschwächt. Die Meteorologen registrierten aber immer noch Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Kilometern in der Stunde. Sie sagten heftige Regenfälle entlang der Küste voraus. Sturmwarnungen bestanden für Louisiana, Mississippi, Alabama und Florida. Die Gouverneure dieser US-Staaten riefen den Notstand aus.

AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.