Herde überquerte gerade die Gleise

Zug rast fünf Elefanten tot

+
Ein Elefantenbaby trauert um seine tote Mutter (Symbolbild)

Neu Delhi - Mindestens fünf Elefanten sind bei einem Zugunglück im Osten Indiens ums Leben gekommen.

Der Personenzug raste in eine Herde von etwa 40 Dickhäutern, als diese die Gleise überquerten. Ein weiterer Elefant wurde schwer verletzt, sagte NC Bahuguna, der Chef der Tierschutzbehörde im Bundesstaat Westbengalen, am Donnerstag. Das Unglück hatte sich am Mittwochabend im Tierschutzgebiet Chapramari ereignet. Seit 1987 wurden offiziellen Angaben zufolge in Indien mehr als 120 Elefanten bei Zusammenstößen mit Zügen getötet.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.