Irak: Terroristen enthaupten Prediger

Bakuba - Eine Gruppe von Terroristen hat im Irak einen sunnitischen Prediger vor den Augen seiner Familie enthauptet. Scheich Abdullah Dschasim war der Al-Kaida vermutlich ein Dorn im Auge.

Eine Gruppe von Terroristen hat im Irak einen 70 Jahre alten Prediger enthauptet. Sie töteten Scheich Abdullah Dschasim am Montagmorgen in dessen Haus in der Ortschaft Al-Saadija, im Nordosten von Bagdad. Anschließend hängten sie seinen Kopf an einem Strommast auf. Der Polizeidirektor der Ortschaft sagte der Nachrichtenagentur dpa, die Familienangehörigen des sunnitischen Predigers hätten die Gräueltat mit ansehen müssen. Scheich Abdullah sei ein moderater Prediger gewesen. Den Terroristen der Al-Kaida sei er vermutlich ein Dorn im Auge gewesen, da er in seinen Predigten gesagt habe, es sei eine Sünde, sich einer Terrorgruppe anzuschließen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.