Israelische Marine schießt auf palästinensische Taucher - vier Tote

Gaza - Israelische Marinesoldaten haben am Montagmorgen vor Gaza auf eine Gruppe palästinensischer Taucher geschossen und vier von ihnen getötet.

Die Streitkräfte erklärten, sie hätten einen Angriff auf israelische Ziele verhindert, nannten aber keine näheren Einzelheiten. Nach Angaben der palästinensischen Polizei wurden vier Taucher tot geborgen, zwei weitere wurden noch vermisst. Der Zwischenfall ereignete sich eine Woche nach der blutigen israelischen Militäraktion gegen eine Hilfsflotte für den Gazastreifen. Dabei wurden neun pro-palästinensische Aktivisten getötet. Die internationale Gemeinschaft reagierte mit scharfer Kritik und Empörung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.