Israelische Soldaten erschießen Kameraden

+
Jerusalem.

Jerusalem - Israelische Soldaten auf der Suche nach verdächtigen Palästinensern haben an der Grenze zum Gazastreifen einen Kameraden erschossen.

Die drei Palästinenser hatten am Montag nach Sonnenuntergang die schwer bewachte Grenze überschritten, wie die Streiktäfte mitteilten. Die Soldaten gingen von einem Angriff aus und schickten eine Patrouille los. Sie wurde von einer zweiten Gruppe beschossen, die sie für bewaffnete Palästinenser hielt, ein Soldat wurde dabei tödlich getroffen.

Militante Palästinenser feuerten nach Angaben der palästinensischen Polizei daraufhin vom Gazastreifen aus Mörsergranaten ab, die Truppen setzten Kampfhubschrauber ein. Verletzt wurde niemand. Die drei verdächtigen Palästinenser waren Militärangaben zufolge unbewaffnet und wollten offenbar in Israel Arbeit suchen. Sie wurden festgenommen.

DAPD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.