Jahrzehnt stellt Hitzerekord auf

Cancún - Trotz der kalten Temperaturen dieser Tage: Die Jahre 2001 bis 2010 stellen nach Angaben der Weltwetterorganisation WMO einen neuen Hitzerekord auf. Sie seien das wärmste je gemessene Jahrzehnt.

Das teilte die WMO am Donnerstag auf dem Weltklimagipfel im mexikanischen Cancún mit, wo mehr als 190 Staaten um den künftigen internationalen Klimaschutz ringen. 2010 werde höchstwahrscheinlich eines der drei heißesten Jahre seit Beginn der Messungen 1850. In Deutschland und einigen anderen eng begrenzten Regionen sei das Jahr 2010 jedoch relativ kühl gewesen, vermerkt die WMO.

Für einige Länder Europas wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich werde 2010 wahrscheinlich sogar das kälteste Jahr seit 1996. Das liege vor allem am vergangenen Winter mit seinen tiefen Temperaturen. Auch in Teilen Sibiriens, Südamerikas, Ostchinas und im Südosten der USA seien die Temperaturen relativ niedrig gewesen. Besonders stark hätten sich dagegen Afrika sowie Teile von Asien, der Arktis und Kanada erwärmt.

So sexy war der Sommer

So sexy: Die heißesten Bikinis für den Sommer

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.