Rio de Janeiro: Polizei beginnt Großrazzia im Slum

Rio de Janeiro - Unterstützt von Militärfahrzeugen und Hubschraubern hat eine Eliteeinheit der brasilianischen Polizei am Sonntag eine Großrazzia im größten Elendsviertel von Rio de Janeiro begonnen.

Der Slum Rocinha gilt als einer der größten und lukrativsten Drogenumschlagplätze der Stadt. Es wird spekuliert, dass die herrschende Drogenbande mehr als 50 Millionen Dollar pro Jahr einnimmt. In Rocinha leben rund 100.000 Menschen.

Der Einsatz war zuvor angekündigt worden. Polizeivertreter erklärten, so werde weniger Widerstand geleistet. In Vorbereitung auf die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 wollen die städtischen Behörden die Sicherheitslage stabilisieren.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.