Japans Premier: Lage in Atomruine stabilisiert

Tokio - Der japanische Regierungschef Naoto Kan sieht Fortschritte im Kampf gegen einen möglichen Super-Gau.

Die Lage im havarierten Atomkraftwerk Fukushima “stabilisiert sich Schritt für Schritt“, sagte Kan am Dienstag. Zuvor hatte die Atomaufsichtsbehörde die Einschätzung des Atomunfalls von Stufe 5 auf die höchste Stufe 7 angehoben, die bisher nur das Unglück in Tschernobyl erreicht hatte. Der Atombetreiber Tepco erklärte, man nehme dies “extrem ernst“.

Einen Monat nach dem Beben

Ein Jahr nach dem Beben: Diese Fotos werden wir nie vergessen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.