Jugendlicher in U-Bahn-Station erstochen

London - Ein Jugendlicher ist in einer Londoner U-Bahn-Station mitten in der Hauptverkehrszeit erstochen worden. Die Tat ereignete sich um 18.30 Uhr in der Victoria Station an den Ticketschaltern.

Der Bahnhof ist einer der geschäftigsten der Metropole. Der junge Mann sei an seinen Verletzungen im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am späten Abend weiter mit. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

Das Alter des Opfers und der Hintergrund der Tat waren zunächst nicht bekannt. Ein Shopbesitzer in der Station erklärte, dass es in letzter Zeit Probleme mit Gangs gegeben hatte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.