Katze in Mülltonne: Tierquälerin verurteilt

+
Screenshot aus dem Video, das die Tierquälerin überführte.

Coventry - Die Bankangestellte Mary B., die eine Katze in eine Mülltonne warf und dabei von einer Überwachungskamera gefilmt wurde, ist nun von einem Gericht verurteilt worden.

Mary B. gestand, eine hilflose Katze in eine Mülltonne geworfen zu haben, und wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. 250 Pfund muss die Bankangestellte zahlen, weil das Tier 15 Stunden im Innern einer Mülltonne ausharren musste.

Lesen Sie auch:

Katze in Mülltonne: Tierquälerin vor Gericht

Katzenquälerin bekommt Morddrohungen

Die 45-jährige Tierquälerin hatte auch keine andere Wahl, als ihre Tat zu gestehen, da sie von einer Überwachungskamera gefilmt wurde. Darauf ist zu sehen, dass sie die Katze zuerst in aller Ruhe streichelte, bevor sie sich dann umsah und das Tier in die Mülltonne warf. Unbekümmert ging sie weiter.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.