Kunstflugweltmeister stürzt mit Familie in den Tod

+
Der französische Kunstflugweltmeister Renaud Ecalle

Paris - Der französische Kunstflugweltmeister Renaud Ecalle ist zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern bei einem Absturz seiner Maschine ums Lebens gekommen.

Das Wrack der Jodel DR 1050 wurde am Montag nahe Lauroux in Südfrankreich entdeckt. Das einmotorige Sportflugzeug galt seit Sonntagabend als verschollen, wie die Behörden mitteilten. Meteorologen hatte jedoch für den Sonntagabend vor starken Windböen und Niederschlägen gewarnt.

Der 30 Jahre alte Ecalle, der den Spitznamen “Der Extraterrestrische“ trug, war am Sonntag zusammen mit seiner Familie in Jonzac rund 100 Kilometer nördlich von Bordeaux gestartet. Der ehemalige Kampfflieger der französischen Armee hatte dort beim Tag der offenen Tür auf einem Flughafen bei einer Flugshow mitgemacht. Den Kunstflugweltmeister-Titel gewann Ecalle im vergangenen Jahr im britischen Silverstone. Erst vor wenigen Wochen holte er zudem in Tschechien den Europameistertitel in der Disziplin “unlimited“. Seine Kinder waren zwei und vier Jahre alt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare