Mit Traktor-Anhänger erfasst

Landwirt überfährt eigenen Sohn (4) 

Salzburg - Tragischer Unfall im Salzburger Land: Ein Landwirt hat mit seinem Anhänger eines Traktors seinen Sohn (4) tödlich verletzt.

Der kleine Bub war mit seinem Rad dem Vater auf einem Feldweg hinterherfahren, berichtete die Polizei am Freitag. In einer unübersichtlichen Rechtskurve wollte der Vierjährige am Hänger vorbeiradeln. Dabei wurde er von dessen Hinterrad erfasst. Der Vater bemerkte kurze Zeit später den Unfall. Die alarmierten Retter konnte nichts mehr tun. Das schwer verletzte Kind starb im Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion