Lufthansa-Jet kollidiert mit Boeing in Prag

Prag - Ein Lufthansa-Jet ist auf dem Prager Flughafen mit einer Boeing 737 aus der Türkei zusammengestoßen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst nicht klar.

Die Maschinen berührten sich vor dem Start leicht an den Flügeln, sagte Flughafensprecherin Michaela Lagronova der Nachrichtenagentur dpa am Freitag.

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Der Airbus A321 der Lufthansa sei am Seitenruder beschädigt worden, die Maschine des Charterfliegers Sun Express am Flügel. Verletzt wurde niemand. Die Passagiere, die nach Frankfurt und Antalya wollten, mussten spätere Maschinen nehmen.

“Eine Sun-Express- Maschine hat den Lufthansa-Airbus wohl beim Rangieren geschrammt“, bestätigte Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow. Er betonte, der Vorfall habe am Boden stattgefunden: “Von einer Kollision kann überhaupt keine Rede sein.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.