Mann (24) heiratet Koma-Traumfrau

London - Vier Monate lang hat ein Mann seine Traumfrau täglich angerufen und keine Antwort bekommen - bis er schließlich erfuhr, dass sie die ganze Zeit im Koma gelegen hatte. Warum jetzt trotzdem die Hochzeitsglocken läuten.

Der 24 Jahre alte Daryl aus der Grafschaft Hampshire (England) dachte, die 17-jährige Lauren habe ihn versetzt, als sie nicht zum ersten Date erschien. Doch er sprang über seinen Schatten und schrieb ihr täglich Textnachrichten aufs Handy und rief ihre Nummer an, berichtete die britische Boulevardzeitung “The Sun“ am Freitag. Aber er bekam sie nicht an die Strippe. Lauren hatte am Abend vorher einen schweren Autounfall gehabt und lag im Koma.

Weil niemand die PIN-Nummer zum Anschalten des Handys wusste, blieb es ausgeschaltet, und Daryls Anrufe und Textnachrichten liefen ins Leere. Doch eines Tages kam er plötzlich durch, und hatte Laurens Mutter am Apparat - seine künftige Schwiegermama. Die erzählte ihm, dass ihre Tochter vor kurzem erst wieder aufgewacht sei. Als sie zurück zu Hause war, lud Lauren ihren Verehrer zu ihrem 18. Geburtstag ein.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Mittlerweile plant das Paar seine Hochzeit. “Ich konnte mich an fast nichts mehr erinnern“, berichtete Lauren der “Sun“. “Aber ich wusste noch, dass ich ihn wahnsinnig nett fand.“ Vor dem ersten Treffen sei sie sehr aufgeregt gewesen, weil sie bei dem Unfall ein Auge verloren hatte und eine Perücke tragen musste. “Ich hätte es verstehen können, wenn er kein Interesse mehr gehabt hätte.“ Aber Daryl sah das anders: Er habe sie noch mehr bewundert für das, was sie durchgemacht habe.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare