Mann raucht Joint zur Geburt seines Kindes

Uniontown - Darauf einen Joint, dachte sich wohl ein Mann nach der Geburt seines Kindes in einer Klinik im US-Staat Pennsylvania. Jetzt droht ihm erheblicher Ärger mit der Polizei.

Dem frischgebackenen Vater drohe eine Anklage wegen Marihuana-Besitzes, nachdem er am frühen Dienstagmorgen in der Raucherzone des Krankenhauses mit dem Joint erwischt worden sei, sagte ein Polizeisprecher der Zeitung “Pittsburgh Tribune-Review“.

Eine Krankenschwester habe während ihrer Zigarettenpause den Geruch von Marihuana wahrgenommen, der Sicherheitsdienst verständigte dann die Polizei. Der Mann musste das Krankenhaus verlassen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare