Militärjets fangen Flugzeug mit Ziel New York ab

New York - Zwei Militärjets haben ein Passagierflugzeug mit Ziel New York abgefangen, nachdem ein Zwischenfall an Bord der Maschine gemeldet worden war.

Lesen Sie auch:

New York gedenkt der Opfer des 11. September

Obama: Amerika ergibt sich nicht der Angst

Das teilte ein Sprecher des Nordamerikanischen Luft- und Weltraum- Verteidigungskommandos (NORAD) am Sonntag mit. Die Art des Zwischenfalls war nach Behördenangaben unklar, ein terroristischer Hintergrund wurde aber nicht vermutet. Aus Behördenkreisen verlautete, drei Passagiere hätten sich in der Bordtoilette eingeschlossen. Sie hätten sich noch in der Toilette befunden, als die Maschine landete.

11. September: Gedenkfeier an die Opfer

Gedenken an die Opfer des 11. September

Die Maschine der Fluggesellschaft American Airlines war in Los Angeles gestartet. Der NORAD-Sprecher sagte, die Militärjets hätten die Maschine rund 160 Kilometer westlich von New York abgefangen und bis zu Landung eskortiert.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.