Mindestens fünf Christen bei Feuerüberfall getötet

+
Bei einem Feuerüberfall auf koptische Christen sind in der Nacht zum Donnerstag in Oberägypten mindestens fünf Menschen getötet worden.

London/Kairo - Bei einem Feuerüberfall auf koptische Christen sind in der Nacht zum Donnerstag in Oberägypten mindestens fünf Menschen getötet worden.

Wie die britische BBC unter Berufung auf ägyptischer Sicherheitskreise berichtete, eröffneten Unbekannte aus einem Auto das Feuer auf die Gläubigen, als sie nach einer Mitternachtsmesse zum koptischen Weihnachtsfest aus der Kirche in Nag Hammadi in der Provinz Kena kamen. Zehn Menschen seien verletzt worden. In der ägyptischen Provinz kommt es immer wieder zu Übergriffen auf Angehörige der koptischen Kirche, zu der die meisten der insgesamt rund neun Prozent Christen des Landes gehören.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.