Mindestens 37 Tote bei Unwettern in China

Peking -Unwetter mit Hagel und starken Regenfällen haben in einer bergigen Region im Nordwesten Chinas mindestens 37 Menschen das Leben gekostet, fast 20 Personen wurden noch vermisst.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Samstag meldete, waren die Strom- und Telefonverbindungen im Bezirk Minxian in der Provinz Gansu unterbrochen, auch einige Straßen waren unpassierbar. Fast 30.000 mussten nach den Unwettern, die am Donnerstag begannen, in Notunterkünfte gebracht werden. Rettungsmannschaften brachten Decken und Kleidung in das Gebiet.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.