Models am Hungertuch: Ist das noch schön?

1 von 15
Wie mager müssen Models sein? Diese Frage stellt sich angesichts dieser Bildern der gerade zu Ende gegangenen „Moda Lisboa“ - der Fashion-Woche in Lissabon. Diese Dame mit alles andere als weiblichen Proportionen präsentiert einen Bikini von „Cia. Maritima“.
2 von 15
Kindliche Proportionen: Ein Model zeigt einen Bikini von „Cia. Maritima“.
3 von 15
Knabenhafte Figur: Diese Dame läuft für die Designerin Katty Xiomara.
4 von 15
Eingefallene Wangen: Ein Model präsentiert ein Kleid von Ricardo Preto.
5 von 15
Streichholzfigur: Ein Model trägt Nuno Baltazar.
6 von 15
Kurven? Fehlanzeige. Dafür ein flacher Hintern. Dieses Model trägt „Cia. Maritima“
7 von 15
„Kind, iss‘ ordentlich, sonst wird aus Dir nichts.“ Der Mutter-Standardspruch kommt einem unweigerlich bei diesem Model (trägt Alexandra Moura) in den Sinn.
8 von 15
Aschfahle Haut ist nicht nur an Halloween angesagt. Beweist dieses Model mit einem Oberteil von Ricardo Preto.
9 von 15
Ein Trost für alle „Normal-Frauen“: Orangenhaut bleibt auch Mager-Models nicht erspart. Siehe den Popo dieses Mannequins, die „Cia. Maritima“ trägt.

Lissabon - Models am Hungertuch: Ist das noch schön?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.