Monster-Schneesturm in den USA

Washington - Eisige Winde stehen der Ostküste Nordamerikas bevor. Meterologen erwarten die größten Schneemassen dieses Winters.

Amerikas Ostküste hat sich am Freitag für einen “Monster-Schneesturm“ gerüstet. Meteorologen sagten die größten Schneemassen dieses Winters für die Region von Washington bis New York voraus.

Über die Küste sollten nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes im Laufe des Freitagnachmittag (Ortszeit) eisige Winde fegen.

In Baltimore, Philadelphia und Washington wurden viele Flüge gestrichen. Schulen blieben geschlossen oder schickten die Kinder früher nach Hause.

Die Menschen stürmten die Supermärkte und versorgten sich mit Lebensmitteln. Schneeschieber und Streusalz waren Mangelware. In Washington gilt die Unwetterwarnung bis Samstagabend.

Eis und Schnee - Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.