Mutter bietet Kinder bei Ebay an

Victoria - Eine Frau aus dem australischen Bundesstaat Victoria hat versucht, ihre beiden Kinder bei Ebay zu versteigern. Nach ihrer eigenen Aussage sei dies nur ein Scherz gewesen.

Für die Auktion ihrer Kinder erstellte die Frau laut der Zeitung "The Sunday Herald Sun" eine lange Verkaufspräsentation inklusive Bilder ihres Sohnes und ihrer Tochter, die beide unter zehn Jahre alt sind. Zahlreiche Ebay-Nutzer boten auch tatsächlich bei der fragwürdigen Auktion.

Ein entsetzter Bürger arlamierten dann die Ermittler für Kindesmissbrauch. Die Seite musste vom Netz genommen werden. Allerdings wird wohl keine Anklage gegen die Frau erhoben. Die Polizei glaubte ihr, dass es sich bei der Auktion nur um einen Scherz gehandelt habe. Allerdings wird das Jugendamt die Familienverhältnisse noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Die Polizie will auch die Bieter der geschmacklosen Auktion befragen.

sr 

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.