NASA entdeckt Wasser auf dem Mond

+
Die NASA-Sonde “LCROSS“ wurde Anfang Oktober auf den Mond geschossen.

Washington - Womöglich ein wichtiger Schritt hin zur Besiedlung des Mondes: Eine Sonde der NASA hat auf dem Erdtrabanten gefrorenes Wasser entdeckt.

Mit einem gezielten Satelliten- Crash hat die NASA Wasser auf dem Mond nachgewiesen. Das berichtete die US-Raumfahrtbehörde am Freitag in ihrem Ames Research Center in Moffet Field (Kalifornien). Die NASA-Sonde “LCROSS“, die Anfang Oktober in den immerdunklen Cabeus-Krater auf dem Erdtrabanten gestürzt war, hatte größere Mengen Mondstaub aufgewirbelt. In dieser Staubwolke wiesen NASA-Forscher nach eigenen Angaben Wasser nach.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.