Verhaftet:

Norweger schmuggelt Schlangen und Geckos

Oslo - Wegen versuchten Schmuggels von 14 Schlangen und zehn Geckos ist ein Norweger festgenommen worden. Der 22-Jährige trug die Reptilien auf einer Schiffsfahrt an seinem Körper.

Die 14 Königspythons, die kleinste Art in dieser Schlangengattung, befanden sich in Strümpfen, die der junge Mann an seine Taille gebunden hatte. Schachteln mit den zehn Albino-Leopardgeckos hatte er an seinen Oberschenkeln befestigt. Der Zoll ordnete eine Leibesvisite des Mannes an, nachdem in einem seiner Gepäckstücke eine Tarantel entdeckt worden war.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.