Rimsha ist frei

Blasphemie-Verfahren gegen Christin eingestellt

+
Die Christin Rimsha wurde in Pakistan freigelassen.

Islamabad - Nach mehr als drei Monaten hat ein pakistanisches Gericht das international heftig kritisierte Blasphemie-Verfahren gegen eine junge Christin eingestellt.

Der Hohe Gerichtshof in Islamabad wies die Klage gegen das geistig zurückgebliebene Mädchen namens Rimsha wegen Gotteslästerung am Dienstag ab, wie der staatliche Fernsehsender PTV meldete. Die etwa 14 Jahre alte Angeklagte war Mitte August in Islamabad festgenommen und drei Wochen lang in ein Gefängnis gesperrt worden, bevor sie auf Kaution freikam. Die Polizei hat einem Imam vorgeworfen, Rimsha zu Unrecht beschuldigt und dafür Beweise gefälscht zu haben.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.