Verkehrssünder

Deutscher fährt Polizisten auf Mallorca um: U-Haft

+

Palma de Mallorca - Ein deutscher Raser sitzt auf der Ferieninsel Mallorca in U-Haft. Ihm werden Totschlag, Fahrerflucht und weitere Verstöße vorgeworfen.

Ein spanischer Ermittlungsrichter hat auf Mallorca einen deutschen Urlauber, der mit einem Auto einen Polizisten angefahren haben soll, in Untersuchungshaft eingewiesen. Wie die Lokalpresse am Mittwoch berichtete, legte die Justiz dem Mann versuchten Totschlag, Fahrerflucht und Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung zur Last.

Der Deutsche, dessen Alter mit 45 Jahren angegeben wurde, soll auf der Autobahn bei Andratx im Westen der Insel einen Beamten angefahren und verletzt haben, der nach einem Unfall den Verkehr regelte. Ein zweiter Polizist habe dem Wagen des Deutschen nur knapp ausweichen können, hieß es. Der Autofahrer habe die Flucht ergriffen. Als er von der Polizei gestellt worden sei, habe er bei seiner Festnahme Widerstand geleistet. Die Herkunft des Deutschen war zunächst nicht bekannt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.