Radfahrer wird geblitzt und muss zahlen

+

Warschau - Dumm gelaufen! Ein Fahrradfahrer wurde von einer Radarfalle geblitzt. Obwohl sein Rad kein Kennzeichen hat, wird er zur Rechenschaft gezogen und muss blechen.

Ein Radfahrer ist in Polen in einer Radarfalle geblitzt worden. Der 18-Jährige sei in der Kleinstadt Koscierzyna mit 46 Stundenkilometern in einer Tempo-30-Zone unterwegs gewesen, berichtete der Nachrichtensender TVN 24 am Montag. Der Radler habe einen Bußgeldbescheid bekommen. Da half auch sein Protest, ein Fahrrad habe kein Kennzeichen und sei damit nicht identifizierbar, wenig: “Einer meiner Nachbarn ist beim Ordnungsamt, der hat mich wohl erkannt“, klagte der Temposünder.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.