Rebellen im Jemen lassen 178 Geiseln frei

+
Rebellen haben im Jemen 178 Geiseln freigelassen.

Sanaa - Die Rebellen im Jemen haben im Rahmen eines Waffenstillstandsabkommens 178 Geiseln freigelassen. Als nächster Schritt ist die Entwaffnung der Rebellen geplant.

Die Rebellen im Norden des Jemens haben im Rahmen eines Waffenstillstands mit der Regierung 178 Zivilpersonen und Soldaten freigelassen. Die Exgeiseln sollten am Donnerstag in der Hauptstadt Sanaa eintreffen, teilte Vermittler Ali Saleh Garsha am Mittwoch mit.

Der im Februar vereinbarte Waffenstillstand sieht unter anderem die Entwaffnung der Rebellen und die Freilassung entführter Soldaten vor. Der Aufständischen geht es vor allem um wirtschaftliche Verbesserungen in ihren abgelegenen Stammesgebieten.

DAPD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.