Rektorin schützt Grundschule vor Vampiren

+
Eine Schulrektorin will ihre Kinder vor Vampiren schützen

Zagreb - Eine Rektorin hat ihre Grundschule in Kroatien mit Amuletten und Apparaten gegen Vampire und den bösen Blick geschützt. Jetzt gibt's Ärger.

Den eigenwilligen Schmuck hat die Schulleiterin für umgerechnet 9000 Euro mit Staatsgeldern bezahlt, wie die Zagreber Zeitung “Vecernji list“ am Mittwoch berichtet. Ein Lehrer schwärzte die abergläubische Rektorin jetzt beim Bildungsministerium an. Die von einem Heiler und Wahrsager entwickelten Amulette sollten schädliche Strahlen aus dem Weltall neutralisieren, die sexuelle Potenz steigern und bei Frauen das Wachstum der Brüste anregen, hieß es. Die Leiterin der Schule mit 400 Schülern im Dorf Senkovac - etwa 100 Kilometer nördlich von Zagreb - wollte sich zu ihrer Investition nicht äußern.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.