Schießerei in Marseille: Jugendlicher tot

Paris - Bei einer Schießerei in Marseille ist ein 16- Jähriger ums Leben gekommen, ein 11-jähriger Junge wurde schwer verletzt. Die Tat war wohl eine Strafaktion im Drogenmilieu.

Nach ersten Ermittlungen haben die Täter aus zwei fahrenden Autos mit Kalaschnikows auf ihre Opfer gezielt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der 16-Jährige sei der Polizei bekanntgewesen. Der Elfjährige, der außer Lebensgefahr sei, habe zum Zeitpunkt der Schießerei am Freitagabend vermutlich bei Drogengeschäften Wache gestanden. Er trug Verletzungen am Rücken, am Arm und am Bein davon.

Seit Beginn des Jahres wurden bereits etwa 15 Menschen in der Region um die südfranzösische Hafenstadt im Zusammenhang mit dem Drogenhandel getötet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.