Wieder Waffengewalt in den USA

Schießerei bei Seattle - fünf Tote

+
Ein Bild vom Tatort

Los Angeles - Bei einer Schießerei in einem Wohnblock südlich von Seattle sind fünf Menschen getötet worden. Sicherheitskräfte erschossen einen Verdächtigen, als sie den Tatort erreichten.

Eine Schießerei in einem Wohnkomplex nahe der US-Metropole Seattle hat die Polizei am Montag vor ein Rätsel gestellt. Wie der örtliche Fernsehsender Komo berichtete, waren bei der Schießerei am Sonntagabend fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei der Stadt Federal Way südlich von Seattle im Bundesstaat Washington habe einen Notruf erhalten und sei zum Tatort geeilt.

Auf dem Parkplatz der Anlage habe sie zwei verletzte Männer entdeckt. „Als sich einer unserer Polizisten einem von beiden näherte, um ihm zu helfen, griff der zur Waffe“, sagte Polizeisprecherin Cathy Schrock. Daraufhin habe ihn der Beamte erschossen. Der andere Mann sei noch am Tatort seinen Verletzungen erlegen. In der Anlage habe die Polizei später drei weitere Leichen entdeckt, unter ihnen eine Frau.

Es habe sich um ein Schießerei zwischen vier der fünf Getöteten gehandelt, hieß es. Die Polizei gehe nicht davon aus, dass ein weiterer Schütze auf freiem Fuß sei.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.