Schmuggler verunglückt mit 1,6 Tonnen Hasch

+
Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch (Archivbild) verunglückt.

Asparrena - Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch an Bord verunglückt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 35-Jährige in der Nähe der baskischen Ortschaft Asparrena auf der Autobahn die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen kam von der Fahrbahn ab, durchschlug die Leitplanke auf dem Mittelstreifen und stürzte auf der Gegenfahrbahn um. Mehrere Ballen Haschisch wurden über die Autobahn verstreut. Der Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.