Schnee-Katastrophe: Obama spricht von "Snowmageddon" 

+
Nichts geht mehr angesichts der Schneemassen am Reagan National Airport in Washington.

Washington - Ein Wintersturm hat die amerikanische Hauptstadt Washington und die umliegenden US-Staaten ungewöhnlich tief im Schnee versinken lassen.

Lesen Sie dazu:

Rutschpartie in Deutschland - Schneesturm in den USA

Bis Samstag fielen in Washington 60 Zentimeter Schnee - so viel seit Jahrzehnten nicht mehr. Präsident Barack Obama sprach in Anlehnung an einen Katastrophenfilm von einem “Snowmageddon“. Philadelphia, die sechstgrößte Stadt der USA, wirkte wie eine Geisterstadt. Eine halbe Million Menschen waren ohne Strom. Nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes sind in Washington erst 13 mal seit 1870 mehr als 30 Zentimeter Schnee gemessen worden. Den Rekord zeichneten George Washington und Thomas Jefferson 1772 in ihren Tagebüchern auf: 91 Zentimeter.

apn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.