Schwedin (15) am Mont Blanc verunglückt

Paris - Eine 15-jährige Schwedin ist im Mont-Blanc-Massiv etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt und tödlich verletzt worden. Ihre 22 Jahre alte Schwester ist ebenfalls abgestürzt.

Sie habe aber schwer verletzt überlebt, teilte die Polizei in Chamonix am Donnerstag mit. Die jungen Mädchen waren mit ihrem 20 Jahre alten Bruder auf etwa 200 Meter Höhe vom Wanderweg abgekommen. Auf dem höchsten Berg Europas (4808 m) zwischen Frankreich und Italien kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen. dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.