Untersuchung angeordnet

Schweinefleisch in Essen für muslimische Gefangene

London - In britischen Gefängnissen sind Spuren von Schweinefleisch in Speisen gefunden wurden, die für muslimische Häftlinge gedacht waren.

Die Justizbehörden ordneten eine umfassende Untersuchung an. Alle betroffenen Produkte seien sofort aus dem Verkehr gezogen worden. Nach Angaben des Justizministerium wurde die Geschäftsbeziehung zu einem Lieferanten beendet.

Die Behörden beriefen eine Zusammenkunft mit allen anderen Lieferanten ein. Ein Sprecher der staatlichen Behörde für Lebensmittelsicherheit sagte: "Die Kunden haben ein Recht darauf, dass die Lebensmittel, die sie verzehren, sauber gekennzeichnet sind." Zuletzt hatten in Großbritannien und Irland Burger Schlagzeilen gemacht, in denen Spuren von Pferdefleisch gefunden worden waren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.