Schweinegrippe bei Schwein in USA entdeckt

+
Erstmals ist in den USA Schweinegrippe bei einem Schwein festgestellt worden

Washington - Erstmals ist in den USA Schweinegrippe bei einem Schwein festgestellt worden - bei einem Jahrmarkt-Wettbewerb im Bundesstaat Minnesota. Jetzt wird weiter getestet.

Wie das Landwirtschaftsministerium in Washington am Montag mitteilte, wurde das H1N1-Virus in einer Probe von einem Tier auf einem Jahrmarkt im Bundesstaat Minnesota entdeckt. Dem Ministerium zufolge sind weitere Tests geplant. Es sei aber unwahrscheinlich, dass es weitere Fälle gebe, da Tiere auf Jahrmarkt-Wettbewerben getrennt von denen auf Farmen gehalten würden.

Landwirtschaftsminister Tom Vilsack unterstrich, dass Menschen sich nicht durch Schweinefleisch-Produkte infizieren könnten. Er rief andere Staaten dazu auf, ihre Importe aus den USA wegen des jüngsten Falls nicht einzuschränken. Mehrere Länder, darunter Russland und China, hatten das beim Ausbruch der Schweinegrippe im April getan. Die meisten Staaten haben die Restriktionen mittlerweile wieder aufgehoben, nicht aber China.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.