Schweres Erdbeben erschüttert Costa Rica

San José - Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,1 hat am Donnerstag den Süden Costa Ricas erschüttert. Das Epizentrum lag im Pazifik. Ob es Opfer gab, ist zunächst unklar.

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,1 hat am Donnerstag den Süden Costa Ricas erschüttert. Wie das vulkanologische und seismologische Institut des zentralamerikanischen Landes mitteilte, lag das Epizentrum rund 30 Kilometer südöstlich von Quepos im Pazifik in etwa zehn Kilometer Tiefe. Über Opfer oder schwere Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Auch eine Tsunamiwarnung wurde nicht ausgegeben. In einigen Teilen des Landes sei das Telefonnetz zusammengebrochen, hieß es in ersten Berichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare